Federer nach Sieg gegen Wawrinka im Halbfinale von Cincinnati

Der 20-malige Grand-Slam-Champion Roger Federer hat beim ATP-Masters in Cincinnati nach einer Doppelschicht das Halbfinale erreicht. Der 37-jährige Schweizer setzte sich am Freitagabend (Ortszeit) gegen seinen Landsmann Stan Wawrinka 6:7 (2:7), 7:6 (8:6), 6:2 durch und gewann beim Comeback nach fünfwöchiger Wettkampfpause auch sein drittes Match.

Wegen Regenverzögerungen hatte der siebenmalige Turniersieger beim Härtetest vor den US Open (27. August bis 9. September) wenige Stunden zuvor erst sein Achtelfinale gegen den Argentinier Leonardo Mayer (6:1, 7:6) gespielt. Nun trifft er auf den Belgier David Goffin (Nr. 11), der Juan Martin del Potro (Argentinien/Nr. 4) 7:6 (7:5), 7:6 (7:4) bezwang.

Im zweiten Halbfinale misst sich Novak Djokovic (Serbien/Nr. 10) mit Marin Cilic (Kroatien/Nr. 7). Djokovic, der noch nie in Cincinnati gewinnen konnte, setzte sich zunächst in drei Sätzen gegen Grigor Dimitrow (Bulgarien/Nr. 5) durch, ehe er im Viertelfinale den Kanadier Milos Raonic 7:5, 4:6, 6:3 besiegte.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...