Flensburg bleibt am Spitzenduo dran

Flensburg (dpa) - Die SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Handball-Bundesliga am Spitzenduo dran. Der Vizemeister gewann das Topspiel des 9. Spieltages gegen den TVB Stuttgart mit 34:30 (17:18) und schob sich an den Schwaben vorbei auf Rang drei (12:2 Punkte).

Beste Werfer beim Sieger waren Magnus Rød und Jim Gottfridsson mit jeweils acht Toren. Für die Gäste traf Viggo Kristjansson elfmal. Am Samstag war Rekordmeister THW Kiel mit einem 41:26-Kantersieg gegen Aufsteiger HSC 2000 Coburg an die Tabellenspitze gestürmt. Der Titelverteidiger führt das Klassement mit 14:2 Zählern vor den punktgleichen Rhein-Neckar Löwen an. Die Mannheimer waren am Wochenende nicht im Einsatz.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.