Fognini gewinnt in Los Cabos - del Potro hofft auf Zverev-Ausrutscher

Trotz Finalniederlage könnte del Potro jubeln

Der italienische Tennisprofi Fabio Fognini hat sich beim ATP-Turnier in Los Cabos/Mexiko den achten Titel seiner Karriere gesichert. Der 31-Jährige bezwang im Endspiel des Hartplatzturniers nach 1:20 Stunden den topgesetzten Argentinier Juan Martin del Potro mit 6:4, 6:2.

Trotz der Niederlage könnte der US-Open-Sieger von 2009 jedoch am Montag Alexander Zverev (Hamburg) als Nummer drei der Weltrangliste ablösen. Verliert der deutsche Spitzenspieler am Sonntag das Finale in Washington D.C. gegen den Australier Alex De Minaur, rückt del Potro im Ranking auf den Platz hinter den Superstars Rafael Nadal (Spanien) und Roger Federer (Schweiz) vor. Höher wäre der 29-Jährige noch nie klassiert gewesen.

0Kommentare Kommentar schreiben