Formel 1: Ericsson mit heftigem Crash im Training

Sauber-Pilot Marcus Ericsson (27) hat im freien Training zum Großen Preis von Italien (Sonntag, 15.10 Uhr/RTL) für einen Schreckmoment gesorgt. Der Schwede überschlug sich nach einem heftigen Crash mehrfach, konnte seinen Wagen aber unverletzt verlassen. "Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich bin in Ordnung", funkte er an die Box.

Ericsson hatte am Ende der Start- und Ziellinie offenbar wegen technischer Probleme bei einem Tempo von deutlich über 300 km/h plötzlich die Kontrolle über sein Auto verloren und war in die Streckenbegrenzung geknallt. Anschließend überschlug sich der Sauber, das Training musste für mehrere Minuten unterbrochen werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...