Formel 1: Grosjean in Italien disqualifiziert

Grosjean wurde von der FIA nachträglich disqualifiziert

Formel-1-Pilot Romain Grosjean (32) ist beim Großen Preis von Italien nachträglich disqualifiziert worden. Das gab der Weltverband FIA am Abend bekannt. Zuvor war nach einem Protest des Konkurrenten Renault festgestellt worden, dass der Unterboden am Haas-Boliden des Franzosen nicht den Regeln entsprach. Grosjean verliert damit seinen sechsten Platz in Monza und auch die acht Punkte für die WM-Wertung. Haas kann gegen das Urteil noch in Berufung gehen.

0Kommentare Kommentar schreiben