Formel 1: Hamilton gewinnt in Ungarn - Vettel Zweiter

Lewis Hamilton gewinnt vor Sebastian Vettel in Ungarn

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Der Weltmeister setzte sich auf dem Hungaroring vor Sebastian Vettel (Heppenheim) und Kimi Räikkönen (Finnland) im Ferrari durch. Für Hamilton war es der 67. Sieg seiner Formel-1-Karriere, der fünfte der laufenden Saison und der sechste in Budapest. Damit ist Hamilton Rekordsieger in Ungarn.

"Was für ein wunderschöner Tag, wir wussten, dass das schwierig wird. Diesen Sieg zu holen, das haben wir wirklich verdient", sagte Hamilton und kündigte an: "Ich werde mich jetzt nicht an den Strand legen und relaxen."

Vettel meinte: "Wir hatten nicht die Position, die wir brauchten, mit unserem Speed. In der Box hatten wir ein Problem, so kamen wir hinter Valtteri wieder auf die Strecke. Platz zwei ist nicht das, was wir wollten - aber es ist das Maximum."

Renault-Pilot Nico Hülkenberg beendete das zwölfte von 21 Saisonrennen auf dem zwölften Rang. Max Verstappen (Niederlande/Red Bull) schied bereits in der Anfangsphase mit technischen Problemen aus. Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas (Finnland) fiel nach einigen harten Manövern auf Platz fünf zurück.

Vettel geht es als WM-Zweiter mit 24 Punkten Rückstand auf Hamilton in die vierwöchige Sommerpause. Weiter geht es am 26. August im belgischen Spa/Francorchamps.

0Kommentare Kommentar schreiben