FSV Zwickau: Gute Nachrichten vom DFB

Zwickau.

Gute Nachrichten für den Fußball-Drittligisten FSV Zwickau: Der DFB hat dem Verein im Rahmen der Nachlizenzierung die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die laufende Saison bestätigt. Darüber informierten die Westsachsen am Freitagfrüh. "Noch am Tag des Fristablaufs hat der DFB dem FSV Zwickau die Erfüllung der Auflage zur Schließung der Liquiditätslücke bestätigt", heißt es in der Pressemitteilung des FSV. Zudem habe der DFB Transfers im Rahmen der nachgewiesenen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit bis zum Ende der Wechselfrist am 31. Januar 2021 genehmigt. "Der FSV Zwickau wird nun die aufgenommenen Gespräche mit Spielern zur Verstärkung des Kaders fortsetzen", informieren die Zwickauer, bei denen vor allem im Angriff Handlungsbedarf besteht. Die vom DFB geforderten Nachweise zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit konnten laut FSV insbesondere durch Sponsoringverträge, die nach Einreichung der Lizenzierungsunterlagen abgeschlossen wurden bzw. dem DFB noch nicht vorlagen, durch finanzielle Mittel der Coronahilfe für den Profisport und durch den Erlass der Stadionbetreibergesellschaft bezüglich eines Teils des zuschauerabhängigen Entgelts erbracht werden. (tyg)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.