Belgien gewinnt EM-Generalprobe gegen Kroatien

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Brüssel (dpa) - Die belgische Nationalmannschaft geht mit einem Erfolgserlebnis in die Fußball-EM. Im Testspiel zweier EM-Teilnehmer setzten sich die Red Devils in Brüssel mit 1:0 (1:0) gegen Vize-Weltmeister Kroatien durch.

In Abwesenheit des verletzten Kevin De Bruyne erzielte Inter Mailands Stürmerstar Romelu Lukaku in der 38. Minute das einzige Tor der Partie.

Belgien spielt in der Gruppe B gegen Russland, Dänemark und Finnland, die Russen sind am 12. Juni (21.00 Uhr) in St. Petersburg der Auftaktgegner für die Mannschaft von Trainer Roberto Martínez. Kroatien um den nach gut einer Stunde ausgewechselten früheren Weltfußballer Luka Modric trifft in der Gruppe D auf England, Schottland und Tschechien. Erster Gegner am 13. Juni (15.00 Uhr) in London ist England.

Belgien erwischte während der wenig spektakulären Generalprobe im König-Baudouin-Stadion den besseren Start. Nach einem von den Kroaten schwach verteidigten Eckball kamen die Red Devils zum zweiten Angriff, Lukaku stand im Strafraum genau richtig und kam zu seinem 60. Länderspieltor. In der 31. Minute hatten Lukaku und Yannick Carrasco kurz nacheinander die Latte getroffen.

De Bruyne Spieler der Saison in England

De Bruyne wurde derweil in England für seine überragende Saison mit Meister Manchester City zum zweiten Mal nacheinander von den Profis der Premier League zum Spieler der Saison gewählt. In der Vorwoche hatte der 29-Jährige während des Champions-League-Finales gegen den FC Chelsea (0:1) bei einem Zusammenprall mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger schwere Gesichtsverletzungen erlitten.

«Ob er für das Auftaktspiel gegen Russland eingesetzt werden kann, müssen wir uns Tag für Tag anschauen», hatte Martínez vor dem Kroatien-Spiel gesagt. Sein Mittelfeldspieler hatte sich zuvor einer 20-minütigen Operation an der gebrochenen Augenhöhle unterzogen. Am Montag soll De Bruyne wieder zur Auswahl zurückkehren.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €