Das SID-Zeugnis der WM-Superstars

Ronaldo, Messi und Neymar sind bei der Fußball-WM in Russland schon gescheitert. Andere Superstars könnten nun die großen Drei auch im Rennen um den Weltfußballer-Titel in den Schatten stellen. Das SID-Zeugnis der Superstars bei der WM in Russland:

Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid - Marktwert*: 100 Millionen Euro): Startete furios mit drei Toren gegen Spanien, zerschellte im Achtelfinale aber gemeinsam mit seinen Untertanen an Uruguays Abwehrblock. Wollte oft zu viel, wirkte übermotiviert. - Note: 3+

Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona - 180 Mio.): Übernahm in Russland die Rolle des zum Statisten degradierten Trainers Jorge Sampaoli, war wie immer der Hoffnungsträger einer ganzen Nation - zu viel des Guten für den 31-Jährigen. Seine große Zeit neigt sich dem Ende entgegen. - Note: 4

Neymar (Brasilien/Paris St. Germain - 180 Mio.): Sein Genie blitzte ab und zu auf, doch in Erinnerung bleibt seine peinliche Schauspielerei. Gefährliches Vorbild für die Jugend. Entzaubert durch grandiose Belgier. - Note: 4+

Harry Kane (England/Tottenham Hotspur - 150 Mio.): Anführer des jungen englischen Löwenrudels, erstaunlich reif für einen 24-Jährigen. Ohne Starallüren, wohltuend geerdet. Bislang sechs Tore sprechen für sich. - Note: 1-

Kevin De Bruyne (Belgien/Manchester City - 150 Mio.): Gemeinsam mit Eden Hazard Herz und Hirn der Belgier, unfassbar gedankenschnell, technisch überragend, scheint im Laufe der Endrunde kontinuierlich besser zu werden. Potenzieller Weltfußballer. - Note: 2+

Eden Hazard (Belgien/FC Chelsea - 110 Mio.): Steht De Bruyne in kaum etwas nach. Nicht ganz so zielstrebig, dafür noch ballsicherer. Frustriert im Eins zu Eins die Gegenspieler reihenweise. - Note: 2

Romelu Lukaku (Belgien/Manchester United - 90 Mio.): Gnadenloser Vollstrecker mit der Wucht einer Dampframme. Umso beeindruckender sind seine technischen Fähigkeiten und sein Spielverständnis. - Note: 2-

Luka Modric (Kroatien/Real Madrid - 25 Mio.): Dreh- und Angelpunkt im kroatischen Spiel, unersetzlich als Antreiber, Regisseur und nervenstarker Anführer: Verschoss gegen Dänemark einen Strafstoß und verwandelte im Elfmeterschießen - als wäre nichts gewesen. - Note: 2

Luis Suarez (Uruguay/FC Barcelona/70 Mio.): Ordentliche Vorrunde. Stand beim beeindruckenden 2:1 im Achtelfinale im Schatten von Edinson Cavani. Ohne Cavani beim 0:2 im Viertelfinale gegen Frankreich wirkungslos. - Note: 3

Paul Pogba (Frankreich/Manchester United - 90 Mio.): Solide, unspektakulär, steigerte sich im Turnierverlauf. Stellt sich voll in den Dienst der Mannschaft. - Note: 3+

Antoine Griezmann (Frankreich/Atletico Madrid - 100 Mio.): Schaffte als EM-Torschützenkönig noch nicht den Durchbruch auf der Weltbühne. Traf immerhin schon dreimal (zwei Elfmeter). Wichtige Führungsfigur bei den Franzosen. - Note: 2

Kylian Mbappe (Frankreich/Paris St. Germain - 120 Mio.): Überragendes Talent, sein Turbo-Auftritt gegen Argentinien war ein WM-Highlight. Noch zu schwankend. Im Achtelfinale gegen Uruguay unsichtbar. - Note: 2-

James (Kolumbien/Bayern München - 70 Mio.): Verletzungsgeplagt, weinte auf der Tribüne beim Achtelfinal-Aus gegen England bittere Tränen. In der Vorrunde gegen Polen bärenstark, ansonsten unauffällig. - Note: 4+

Toni Kroos (Deutschland/Real Madrid - 80 Mio.): Sein Geniestreich gegen Schweden gab dem deutschen Team kurzzeitig Hoffnung. Insgesamt kam vom Champions-League-Sieger aber viel zu wenig. - Note: 5

Mohamed Salah (Ägypten/FC Liverpool - 150 Mio.): Ging angeschlagen ins Turnier, konnte als Alleinunterhalter das Vorrunden-Aus Ägyptens nicht verhindern. Immerhin zweifacher Torschütze. - Note: 4+

Andres Iniesta (Spanien/Vissel Kobe - 10 Mio.): Nach gutem Beginn gegen Portugal ein Schatten seiner selbst, steht für das bittere Ende der spanischen Ballbesitz-Ära. Kam in seinem letzten Länderspiel beim peinlichen Aus gegen Russland im Achtelfinale nur noch von der Bank. - Note: 4-

Robert Lewandowski (Polen/Bayern München - 90 Mio.): Er will ein Weltstar sein, ist es aber nicht - blieb bei seinem tor- und wirkungslosen Auftritt in Russland alles schuldig - mal wieder. Kritisierte seine Mitspieler öffentlich. - Note: 5-

* Quelle: transfermarkt.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...