Mexikaner Aguirre neuer Trainer von Ägypten

Der ägyptische Fußball-Verband hat am Donnerstag Javier Aguirre als neuen Cheftrainer der Nationalmannschaft präsentiert. Der 59 Jahre alte Mexikaner tritt die Nachfolge des Argentiniers Hector Cuper (62) an, dessen auslaufender Vertrag nach dem Vorrundenaus der Pharaonen bei der WM-Endrunde in Russland nicht verlängert worden war.

Der frühere mexikanische Nationalspieler Aguirre, der zuvor bereits als Nationaltrainer seines Heimatlandes und von Japan aktiv war, erhält einen Vierjahresvertrag. Zuletzt hatte er Al Wahda aus den Vereinigten Arabischen Emiraten trainiert. "Es ist für mich eine große Ehre, erstmals in Afrika zu arbeiten", sagte Aguirre, der das Team um Superstar Mohammed Salah zur WM-Endrunde 2022 in Katar führen soll.

Mit Mexiko hatte Aguirre 2002 und 2010 die Qualifikation für die WM-Endrunde geschafft und jeweils das Achtelfinale erreicht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...