25 Franzosen in der Bundesliga

Bei französischen Fußball-Profis nimmt die Attraktivität der Bundesliga weiter zu. Insgesamt 25 Spieler aus dem Land des Weltmeisters – zwei mehr als im Vorjahr, und damit Rekord – stehen in Deutschland unter Vertrag. Das berichtet die L'Equipe. Franck Ribery nimmt beim deutschen Meister Bayern München seine 12. Saison in Angriff.

Das wachsamste Auge auf das Nachbarland hat RB Leipzig geworfen. Dort stehen gleich vier Franzosen unter Vertrag. Der VfB Stuttgart kann sich rühmen, in Benjamin Pavard einen Weltmeister von Moskau in seinen Reihen zu wissen. - Die Liste der Franzosen in der Bundesliga 2018/19:

FC Augsburg: Jonathan Schmid (28)

Borussia Dortmund: Abdou Diallo (22), Dan-Axel Zagadou (19)

Eintracht Frankfurt: Simon Falette (26), Sebastien Haller (24), Evan Ndicka (19)

SC Freiburg: Yoric Ravet (28)

RB Leipzig: Jean-Kevin Augustin (21), Ibrahima Konate (19), Nordi Mukiele (20), Dayot Upamecano (19)

FSV Mainz 05: Gaetan Bussmann (27), Jean-Philippe Mateta (21), Moussa Niakhate (22)

Borussia Mönchengladbach: Michael Cuisance (19), Mamadou Doucoure (20), Alassane Plea (25)

Bayern München: Franck Ribery (35), Kingsley Coman (22), Corentin Tolisso (24)

Schalke 04: Benjamin Stambouli (28)

VfB Stuttgart: Benjamin Pavard (22)

VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui (27), Paul-Georges Ntep (26), Jerome Roussillon (25)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...