Bayern-Vorstand Kahn: Dürfen uns keinen Ausrutscher erlauben

München (dpa) - Oliver Kahn sieht das enge Meisterschaftsrennen in der Fußball-Bundesliga als Vorteil für die Prüfungen in der Champions League an.

«In der Bundesliga können wir uns keinen Ausrutscher erlauben, wenn es zum achten Mal in Folge mit der Meisterschaft funktionieren soll. Das Titelrennen ist in diesem Jahr so eng, dass unsere Mannschaft kaum die Möglichkeit hat, zwischendurch "herunterzufahren"», sagte das neue Vorstandsmitglied des FC Bayern in seinem ersten Vorwort im Vereinsmagazin «51».

«Wir müssen das Level hochhalten, weil jedes Spiel entscheidend ist. Aber gerade das empfinde ich für unsere Ziele als großen Vorteil. Und deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir in der Champions League sehr weit kommen werden», sagte Kahn.

In der Bundesliga führen die Münchner die Tabelle mit 52 Punkten vor Leipzig (49), Dortmund (48) und Mönchengladbach (46) an. In der Königsklasse haben die Bayern nach einem 3:0-Hinspielerfolg beim FC Chelsea beste Chancen auf den Viertelfinal-Einzug.

Kahn ist seit Anfang des Jahres neu im Vorstand des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Er soll zum Nachfolger von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge aufgebaut werden. Die ersten Monate seien «schnell vergangen», berichtete Kahn. Er sei auf «große Offenheit gestoßen» und habe bereits «viele Erkenntnisse» gewonnen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.