Boateng muss Comeback verschieben

Fußballer des Jahres Jerome Boateng von Rekordmeister Bayern München muss sein Comeback nach dem bei der EM-Endrunde in Frankreich erlittenen Muskelbündelriss verschieben. "Ich bin auf einem guten Weg, werde aber die kommende Woche wohl noch komplett Lauf- und Aufbautraining betreiben", sagte der 28 Jahre alte Innenverteidiger dem kicker. Auf die Frage, ob er noch im September wieder spielen könne, sagte Boateng: "Klar, auf jeden Fall."

Im DFB-Pokal bei Carl Zeiss Jena und zum Bundesliga-Auftakt gegen Werder Bremen war Boateng noch nicht zum Einsatz gekommen. Am Freitag (20.30 Uhr/Sky) gastiert der Titelverteidiger bei Schalke 04. Auch da wird der Weltmeister noch nicht mitwirken können.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...