FCA-Coach Schmidt entschuldigt sich nach 1:8 «vor der Liga»

Wolfsburg (dpa) - Trainer Martin Schmidt vom FC Augsburg hat sich nach der 1:8-Niederlage seines Teams beim VfL Wolfsburg bei der gesamten Fußball-Bundesliga entschuldigt.

«Ich muss mich glaube ich auch vor der Liga entschuldigen. Das war heute nicht konkurrenzfähig», sagte der Schweizer.

Im Falle eines Augsburger Sieges in Wolfsburg hätten nach dem letzten Spieltag Eintracht Frankfurt und Werder Bremen die Plätze sechs und sieben belegt. Die Schützenhilfe des FCA blieb aber aus. «Wir waren heute mit dem allerletzten Aufgebot hier. Klar, waren Leute dabei, die lange nicht mehr gespielt haben. Trotzdem darf das nicht passieren, was heute passiert ist», sagte Schmidt. «Ich kann es fast nicht fassen. Das ist eine große Enttäuschung.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...