Forsberg: «Sicher nicht Titelkandidat Nummer eins»

Leipzig (dpa) - Der schwedische Nationalspieler Emil Forsberg von RB Leipzig hat sich im Kampf um die deutsche Meisterschaft zurückhaltend geäußert. «Ich weiß, dass wir sicher nicht Titelkandidat Nummer eins sind», sagte der Offensivspieler des Fußball-Bundesligisten der «Sport Bild».

«Aber natürlich will ich irgendwann Meister werden, das wollen alle Fußballer. Wir haben eine richtig tolle Mannschaft und keine schlechten Chancen, das einmal zu schaffen.» Er sei in der 2. Liga nach Leipzig gekommen, «um RB besser zu machen. Das haben wir alle zusammen geschafft. Jetzt ist weiterhin unser Traum, auch einmal einen Titel zu gewinnen», sagte Forsberg. Nach fünf Spieltagen führt RB die Tabelle mit 13 Punkten vor dem FC Bayern München (11) an.

Zu seiner eigenen Rolle im Team sagte Forsberg, der zuletzt beim 3:0-Sieg in Bremen nur auf der Bank saß: «Ich bin immer hungrig und will immer spielen. Mir ist es egal, ob es Sinn macht oder nicht. So ticke ich einfach. Da kann mir der Trainer erklären, was er möchte, ich werde ihm da nie zustimmen, wenn ich mich fit fühle und ich nicht spiele. Damit kann mich der Trainer nicht beruhigen.»

Indes warnte RB-Kapitän Willi Orban vor dem Top-Spiel vor dem aufstrebenden Gegner FC Schalke 04. «Schalke schwimmt auf einer Euphoriewelle. Jochen Schneider macht einen guten Job, hat viele gute Entscheidungen getroffen. Auch und vor allem in der Trainer-Frage. Schalke ist top drauf, Harit ein geiler Kicker. Schalke ist ein Brett», sagte Orban der «Leipziger Volkszeitung». Leipzig empfängt den Fünften Schalke am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Orban selbst bremst trotz des starken Leipziger Saisonstarts die Euphorie. «Die Ergebnisse waren optimal, die Spiele nicht. Wir können das einordnen. Aber der Start gibt uns natürlich ein gutes Gefühl. Und ich glaube nicht, dass sich die Gegner freuen, gegen uns zu spielen», sagte der ungarische Nationalspieler. Mit drei Gegentoren aus den ersten fünf Spielen hat Leipzig die beste Abwehr der Liga. Schalke hat die vergangenen drei Spiele gewonnen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...