Gladbacher Hofmann betreibt Fastfood-Filialen

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Profi Jonas Hofmann vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach betreibt zusammen mit einem Freund zwei Filialen einer US-amerikanischen Fastfood-Kette. Eine dritte ist in Planung.

«Jetzt liegt erst einmal der ganze Fokus auf der neuen Filiale in Heidelberg - und dann schlagen wir bei der nächsten guten Möglichkeit wieder zu», sagte Hofmann im Interview des Online-Portals «spox.com».

Zusammen mit seinem besten Kumpel eröffnete er die erste Filiale bereits im November 2016 in Sinsheim. «Natürlich ist es schön, einen Nebenverdienst zu haben, aber das Wichtigste war mir von Anfang an, mit meinem Kumpel ein Abenteuer zu starten und ihm die Möglichkeit zu geben, seine Lebensziele zu erreichen», sagte der 26 Jahre alte Hofmann. Sein Freund gab demnach seinen eigentlichen Beruf als Polizist auf und kümmert sich in erster Linie um die Filialen.

Auch seine Gladbacher Mitspieler kommen mindestens einmal pro Saison in den Genuss der Sandwiches der Fastfood-Kette. «Wenn wir mit Gladbach auswärts gegen Hoffenheim spielen, lasse ich nach den Spielen immer Sandwiches und Salate in den Mannschaftsbus bringen», sagte Hofmann.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...