Hoeneß deutet Boateng-Verbleib an

Präsident Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat eine Wende im Poker um Jerome Boateng angedeutet. "Nach meinem Gefühl von heute Abend bleibt er beim FC Bayern", sagte Hoeneß am Dienstag nach dem Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger.

Der wechselwillige 2014er-Weltmeister Boateng (29) wurde zuletzt mit dem französischen Serienmeister Paris St. Germain in Verbindung gebracht. Bayern-Coach Niko Kovac hatte jedoch betont, den Innenverteidiger halten zu wollen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...