Kampl angeschlagen von Nationalmannschaftseinsatz zurück

Leipzigs Kevin Kampl nimmt den Ball an.

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Mittelfeldspieler Kevin Kampl hat seine Länderspielreise für Slowenien vorzeitig abgebrochen. Nachdem der 27-Jährige am Donnerstag zum Auftakt der Nations League bei der 1:2-Niederlage gegen Bulgarien 83 Minuten spielte, kehrte er am Freitagabend vorzeitig mit dem Flieger nach Leipzig zurück, wie der Fußballer auf seinem Instagram-Profil mitteilte.

Kampl hatte bei dem Spiel vor heimischem Publikum in Ljubljana in der 83. Minute das Feld mit blutigem Knöchel verlassen. Zuvor hatten ihn die Bulgaren mehrfach hart gefoult. «Ich konnte am Ende nicht mehr rennen. Und der Schiedsrichter hat einfach nur zugesehen», sagte er. Kampl, der den Slowenen damit am Samstag im zweiten Nations-League-Spiel gegen Zypern fehlt, hatte mit seinem linken Knöchel in der Vergangenheit schon öfter mal Probleme.

0Kommentare Kommentar schreiben