Kovac mit Fair-Play-Preis des Deutschen Sports ausgezeichnet

Trainer Niko Kovac vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist am Donnerstagabend mit dem Fair-Play-Preis des Deutschen Sports ausgezeichnet worden. Kovac erhielt den vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) gestifteten Preis im Schloss Biebrich in Wiesbaden.

Michael Vesper, DOSB-Vorstandsvorsitzender, und VDS-Präsident Erich Laaser ehrten Kovac für dessen faires Verhalten beim Bundesliga-Relegationsrückspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt im Mai 2016. Damals hatte er im Moment des Sieges seines Teams Mitgefühl für die unterlegenen Nürnberger gezeigt und den Spielern Trost gespendet.

"Die ehrliche Empathie für den sportlichen Gegner, gerade im Angesicht des eigenen, wichtigen Siegs, ist beispielhaft für faires Verhalten im Sport", urteilte die Jury des Preises.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...