Leverkusen verlängert Vertrag mit Bailey bis 2023

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat den Vertrag mit seinem umworbenen Shootingstar Leon Bailey vorzeitig bis 2023 verlängert. Das gab der Klub am Sonntag im Rahmen der Saisoneröffnung bekannt. Der ursprüngliche Kontrakt des 21 Jahre alten Jamaikaners war bis 2022 gültig.

"Ich habe immer wieder betont, wie wohl ich mich hier in Leverkusen fühle. Wir können mit dieser jungen Mannschaft viel erreichen", zitierte der Klub Bailey: "Diese Vertragsverlängerung ist für mich auch ein Zeichen der Wertschätzung des Vereins."

Bailey war im Januar 2017 vom belgischen Erstligisten KRC Genk nach Leverkusen gewechselt und hat seither 44 Pflichtspiele für die Werkself bestritten. Mit zwölf Toren und sieben Vorlagen für Bayer hatte er das das Interesse von internationalen Topklubs auf sich gezogen.

Der Flügelspieler selbst hatte zuletzt einen Vereinswechsel nicht ausgeschlossen. "Ich mache keine Versprechungen", sagte Bailey dem kicker noch Anfang August: "Wenn ein Klub mich will, kümmern sich mein Management und Bayer 04 darum. Sie treffen die Entscheidung."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...