Mainzer Coach Schwarz trotz Quaison-Blessur zuversichtlich

Trainer Sandro Schwarz vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 glaubt trotz des möglichen Ausfalls seines Leistungsträgers Robin Quaison an ein Ende der Torflaute. "Wir trauen uns zu, dass wir unsere Angriffe auch zu Ende bringen. Wir sind dazu absolut in der Lage", sagte Schwarz, dessen Team zuletzt dreimal ohne eigenen Treffer blieb, vor dem Punktspiel am Samstag gegen Hertha BSC (15.30 Uhr/Sky).

Dort wird möglicherweise der Schwede Quaison (24) fehlen. Der laut Schwarz "sehr wichtige Spieler im Offensivbereich" musste am Dienstag das Training wegen Hüftproblemen abbrechen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...