Möglicherweise Gehirnerschütterung bei Höfler

Freiburg (dpa) - Mittelfeldspieler Nicolas Höfler vom SC Freiburg ist nach dem 2:1 (1:0) gegen RB Leipzig ins Krankenhaus gebracht worden.

Der 29-Jährige habe am Kopf geklammert werden müssen, teilte der badische Fußball-Bundesligist mit. Höfler hatte die Freiburger in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Führung gebracht und war in der 67. Minute ausgewechselt worden.

Neben Höfler sorgt sich SC-Trainer Christian Streich auch um Nationalstürmer Luca Waldschmidt. Der Angreifer musste nach einer halben Stunde mit einer Fußverletzung ausgewechselt werden und ist damit für das DFB-Pokalspiel am Dienstag gegen Union Berlin fraglich. «Ich hoffe nicht, dass er sich den Mittelfuß gebrochen hat, da müssen wir ein bisschen abwarten», sagte Streich.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...