Monatelange Zwangspause für Bayer-Stürmer Pohjanpalo

Stürmer Joel Pohjanpalo wird Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen wegen einer Durchblutungsstörung im rechten Fußknochen monatelang fehlen. Das teilten die Rheinländer am Dienstagabend nach umfangreichen Untersuchungen des betroffenen Sprungbeins bei einem Spezialisten in München mit.

Laut Bayer muss Pohjanpalos Fuß zur Vermeidung eines drohenden Bruches vollkommen ruhig gestellt werden. Der Finne ist deswegen voraussichtlich die kommenden sechs Wochen auf Gehstützen angewiesen. Frühestens danach kann der 23-Jährige mit Reha-Maßnahmen beginnen.

Die Durchblutungsstörung des in die Sprunggelenksgabel eingebetteten Sprungbeins hat den Knochen instabil werden lassen. Die Ursache für Pohjanpalos schmerzhafte Beschwerden ist noch unklar, zumal der Angreifer noch am vergangenen Sonntag ohne jegliche Probleme trainiert hatte und sich erst tags darauf wegen plötzlich aufgetretener Schmerzen in Leverkusens medizinischer Abteilung meldete.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...