Petersen über Rückkehr auf den Rasen: «Grandioses Gefühl»

Freiburg (dpa) - Für Ex-Nationalspieler Nils Petersen fühlte sich die Rückkehr auf den Trainingsplatz des SC Freiburg besser als nach einem Sommerurlaub an.

«Es war ein grandioses Gefühl, das Wetter hat ja auch noch mitgespielt. Die Schuhe zu schnüren, auf das Grün zu gehen, gegen den Ball zu treten - das war schön. Dieses Gefühl hat man nicht mal nach dem Sommerurlaub, weil es dann direkt in die harte Vorbereitung geht», sagte der Stürmer in einem «Kicker»-Interview .

Dank einer Ausnahmeregelung durfte der Fußball-Bundesligist trotz der Coronavirus-Pandemie das Training auf dem Rasen unter strengen Auflagen wieder aufnehmen. «Auch wenn wir nur zu zweit waren, den Abstand wahren mussten und nicht in die Kabine durften, fühlte es sich nach einem Hauch Normalität an», erzählte der 31-Jährige. «An solch einer kleinen Sache kann man sich hochziehen, während ja sonst leider gerade die schlechten Nachrichten und Entwicklungen in der Welt dominieren.»


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.