Sechs Gegentore: BVB unterliegt Neapel und gewinnt gegen Zürich

Sein Team verlor mit 1:3 gegen Neapel: Lucien Favre

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat rund zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison noch Luft nach oben. Das Team von Trainer Lucien Favre verlor vor 13.382 Zuschauern im St. Galler Kybunpark 1:3 (0:2) gegen den italienischen Viezemeister SSC Neapel. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für den BVB erzielte Maximilian Philipp (65.).

Für Dortmund war es im siebten Testspiel die erste Niederlage nach 90 Minuten. Der Champions-League-Teilnehmer hatte vor allem mit dem schnellen Umschaltspiel der Sizilianer Probleme. Für die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Carlo Ancelotti trafen Arkadiusz Milik (7.), Nikola Maksimovic (29.) und Jose Callejon (90.+1). Axel Witsel kam einen Tag nach seiner Verpflichtung noch nicht für Dortmund zum Einsatz.

Am Nachmittag hatte der BVB bereits ein im Vorfeld nicht angekündigtes Testspiel gegen den Schweizer Erstligisten FC Zürich mit 4:3 (2:2) gewonnen. Der 19 Jahre alte Angreifer Jacob Bruun Larsen erzielte dabei drei Treffer (11./54./74.), Marco Reus (23.) traf zum zwischenzeitlichen 2:1. Die Spieler, die gegen Zürich in der Startelf standen, kamen gegen Neapel nicht zum Einsatz.

0Kommentare Kommentar schreiben