Spielersuche: Kapitän Neuer «noch entspannt»

Los Angeles (dpa) - Nationaltorhüter Manuel Neuer geht davon aus, dass die Vereinsführung des FC Bayern München auf dem Transfermarkt noch in ausreichendem Maß tätig wird.

«Unsere Bosse wollen auch unbedingt einen Topkader da haben für die Saison. Von daher bin ich jetzt noch entspannt», sagte der Kapitän in Los Angeles nach dem 1:2 des deutschen Fußball-Meisters im ersten Testspiel der Vorbereitung gegen den FC Arsenal.

«Noch ist ja nicht aller Tage Abend», bemerkte Neuer mit Blick auf die erst Anfang September endende Transferfrist in der Bundesliga. «Nicht umsonst ist unser Sportdirektor daheim geblieben», sagte der 33-Jährige mit dem Hinweis auf Hasan Salihamidzic, der nicht mit in die USA gereist ist. «Wir vertrauen in unsere Bosse und wissen, dass sie einen guten Job machen», sagte Neuer.

Sein Berater Thomas Kroth hatte zuletzt in einem Zeitungsinterview Zweifel an der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des FC Bayern mit dem aktuellen Kader angemeldet. «Natürlich habe ich meine eigene Meinung. Und ich weiß auch, wo ich die platzieren muss», sagte Neuer dazu. Wenn er etwas zu dem Thema zu sagen habe, würde er dies nicht über die Medien tun. «Wir sind total im Austausch gewesen die ganze Zeit auch mit den Bossen des FC Bayern. Das läuft natürlich hinter verriegelten Türen und ist nichts für die Öffentlichkeit.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...