Union-Profi Kruse mit Bier beschüttet: Geldstrafe für Mainz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mainz (dpa) - Weil Fans den Berliner Union-Profi Max Kruse nach seiner Auswechslung mit Bier beschüttet hatten, muss der FSV Mainz 05 eine Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro bezahlen.

Dies urteilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach dem Vorfall beim Bundesliga-Spiel am 3. Oktober zwischen den Mainzern und Union Berlin (1:2) mit Angreifer Kruse. Das Urteil ist nach Angaben des DFB rechtskräftig, da Mainz ihm zugestimmt habe.

Das könnte Sie auch interessieren