VfL Wolfsburg besiegt Rijeka locker - Ginczek verletzt

Albufeira (dpa) - Admir Mehmedi hat Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg zum Abschluss des Trainingslagers in Portugal mit drei Toren zu einem 3:0 (1:0) gegen den kroatischen Erstligisten HNK Rijeka geschossen.

Allerdings verletzte sich Angreifer Daniel Ginczek und musste nach gut einer halben Stunde ausgewechselt werden.

Bei Ginczek soll am Montag eine MRT-Untersuchung durchgeführt werden. «Ich habe aber noch Hoffnung, dass er nicht schwer verletzt ist», sagte Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia nach dem Spiel, das Mehmedi mit seinen Toren (42. Minute/55./59.) gegen einen schwachen Gegner entschied.

Direkt nach Spielende reisten die Niedersachsen zurück nach Deutschland. Am kommenden Sonntag starten die Wolfsburger beim FC Schalke 04 in die Rückrunde.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...