VfL Wolfsburg will den perfekten Start

Wolfsburg (dpa) - Beim VfL Wolfsburg ist der mögliche Clubrekord mit drei Siegen zum Saisonstart vor dem Spiel gegen den SC Paderborn am Samstag (15.30 Uhr) kein Thema.

«Die Tabelle oder Rekorde werden wir ausblenden», erklärte VfL Trainer Oliver Glasner. «Wenn wir nach 90 Minuten eine gute Leistung gezeigt und gewonnen haben, freut mich das. Davor erwarte ich allerdings ein heiß umkämpftes Spiel.»

Die zwei Erfolge gegen Köln (2:1) und in Berlin (3:0) sowie der Pokalsieg in Halle (5:3 nach Verlängerung) sind für Glasner dennoch enorm wichtig gewesen. «Vor allem, wenn etwas neu beginnt, man Dinge verändert, sind Erfolgserlebnisse sehr wichtig», sagte der Österreicher, der neben den Langzeitverletzten Ignacio Camacho und Daniel Ginczek weiterhin auf Paulo Otavio verzichten muss.

Aufsteiger Paderborn hat dagegen beide Ligaspiele verloren. Dennoch warnt Glasner vor dem Neuling. «Sie haben es bislang jedem Gegner schwer gemacht. Trotz der beiden Niederlagen wird Paderborn weiter offensiv spielen. Ich denke nicht, dass sie ihre Spielweise infrage stellen werden», sagte Glasner.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...