Werder drei Monate ohne Torwart Kapino

Werder Bremen kann in der ersten Saisonphase der Fußball-Bundesliga nicht auf seinen Sommerzugang Stefanos Kapino setzen. Die Oberschenkelverletzung des 24 Jahre alten Torhüters ist gravierender als zunächst angenommen. "Kapi wird etwa drei Monate ausfallen, bevor er wieder in das Mannschaftstraining einsteigen kann", sagte Cheftrainer Florian Kohfeldt.

"Wir sind auch für diese Situation gut aufgestellt. Sollte sich jetzt jedoch noch ein Torwart langfristig verletzen, werden wir die Konstellation noch einmal neu bewerten", sagte Werders Geschäftsführer Frank Baumann. Neben Stammkeeper Jiri Pavlenka steht Kohfeldt noch Luca Plogmann zur Verfügung, zudem wird Jaroslav Drobny voraussichtlich nächste Woche wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

Der Grieche Kapino war von Nottingham Forest an die Weser gewechselt. Werder trifft zum Bundesliga-Auftakt am 25. August auf Hannover 96.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...