Werder verpflichtet Sahin vom BVB

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat kurz vor Ende der Transferperiode Mittelfeldspieler Nuri Sahin vom Ligarivalen Borussia Dortmund verpflichtet. Über die Transfermodalitäten und die Vertragslaufzeit machten die Klubs keine Angaben. Der 29-jährige Türke erhält an der Weser dem Vernehmen nach einen Zweijahresvertrag.

"Wir sind froh, dass wir einen Spieler von dieser Qualität von Werder überzeugen konnten", sagte Geschäftsführer Frank Baumann. Bei Dortmund spielte Sahin unter dem neuen Trainer Lucien Favre keine Rolle mehr, deshalb wurde sein bis zum 30. Juni 2019 gültiger Vertrag bei den Westfalen aufgelöst.

Werder untermauert mit diesem Transfer seine Ambitionen auf den Europacup, den Trainer Florian Kohfeldt als Saisonziel ausgegeben hat. "Ich denke, über die Qualitäten von Nuri muss man nicht viel sagen. Er hat in der Bundesliga fast alles erlebt, wurde mit Dortmund Meister und Pokalsieger, hat dazu bei Real Madrid und dem FC Liverpool gespielt. Er hat das Potenzial, uns noch weiter zu verbessern und ermöglicht uns weitere Optionen", sagte der Werder-Coach. Für das Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) komme Sahin aber noch nicht infrage.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...