3000 Euro Geldstrafe für Ex-FC-Coach Ruthenbeck 

Ex-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck von Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe von 3000 Euro belegt worden. Das Urteil ist rechtskräftig.

Ruthenbeck hatte sich in der 82. Minute des Bundesligaspiels gegen Bayern München am 5. Mai unsportlich an der Seitenlinie verhalten und war daraufhin von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (Langenhagen) aus dem Innenraum verwiesen worden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...