Bouhaddouz verlässt St. Pauli Richtung Saudi-Arabien

Der marokkanische Nationalspieler Aziz Bouhaddouz verlässt den Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli und wechselt nach Saudi-Arabien. Der Stürmer geht nach zwei Jahren in Hamburg zum Klub Al-Batin. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

"Aziz ist mit dem Wunsch, den Klub zu verlassen und die neue Herausforderung in Saudi-Arabien anzunehmen, zu uns gekommen, und wir haben seinem Wunsch entsprochen", sagte Sportchef Uwe Stöver.

Bouhaddouz, dessen Eigentor in der Nachspielzeit des WM-Vorrundenspiels gegen Iran (0:1) die Niederlage der Marokkaner besiegelt hatte, erzielte in 56 Spielen für St. Pauli 19 Treffer.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...