Dynamo-Angreifer entschuldigt sich für Elfmeter-Fehlschuss

Dresden (dpa) - Angreifer Moussa Koné vom Fußball-Zweitligisten SG Dynamo Dresden hat sich öffentlich für seinen verschossenen Elfmeter in der Partie beim 1. FC Magdeburg (2:2) entschuldigt. Auf Twitter schrieb Koné: «Mein verschossener Elfmeter tut mir sehr leid, weil ich weiß, was dieses Spiel allen Fans und uns als Mannschaft bedeutet hat. Danke an den Verein, meine Mitspieler und euch Fans für die bedingungslose Unterstützung». Koné hatte beim Stand von 2:1 für die Dresdner am Samstag in der 90. Minute einen Strafstoß am Tor vorbei geschossen. Im Gegenzug markierte Magdeburg 27 Sekunden später den Ausgleich in dem prestigeträchtigen Duell.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...