Dynamo Dresden gastiert ohne aktive Fanszene in Karlsruhe

Dresden (dpa/sn) - Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss heute beim Karlsruher SC ohne Unterstützung eines Großteils seiner Fans auskommen. Die «Ultras Dynamo» boykottieren das Spiel, da «mit verstärkten polizeilichen Maßnahmen» zu rechnen sei. Das verkündete die Fangruppierung auf ihrer Internetseite. «Das darf keinen Einfluss haben. Es stehen drei Punkte auf dem Spiel. Natürlich wäre es mir aber lieber, wenn unsere Fans dabei wären», sagte Cristian Fiel. Der 39-jährige Dynamo-Coach will gegen den KSC die ersten drei Punkte der neuen Saison einfahren. Dafür hat der Spanier bis auf Marco Hartmann alle Spieler an Bord.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...