Erzgebirge Aue gegen Sandhausen mit perfektem Neustart

Aue (dpa) - Dem FC Erzgebirge Aue ist der Neustart in die 2. Fußball-Bundesliga geglückt. Die Sachsen kamen gegen den SV Sandhausen nach langer Überzahl zu einem 3:1 (1:0)-Erfolg.

Dimitrij Nazarov brachte Aue schon in der fünften Minute per Foulelfmeter in Führung. Sandhausens Dennis Diekmeier sah für eine Notbremse gegen Florian Krüger die Rote Karte. Krüger (65. Minute) und Malcolm Cacutalua (69.) erhöhten mit Kopfball-Toren. Sandhausen konnte durch Julius Biada (80.) nur noch verkürzen.

Für Sandhausens Diekmeier war der Liga-Neustart schnell beendet. Den in den Strafraum laufenden Aue-Stürmer Krüger stoppte er mit einem Rempler. Die Strafstoß-Entscheidung war korrekt, die Rote Karte hart.

Sandhausen brauchte einige Zeit, um sich von dem Doppelschock zu erholen, konnte die Partie aber in Unterzahl bis zur Halbzeitpause recht ausgeglichen gestalten. Im zweiten Abschnitt war das Spiel nach dem Aue-Doppelpack aber schnell entschieden. Daran änderte auch Biadas Treffer nach einem groben Auer Abwehrpatzer nichts.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.