Erzgebirge Aue holt Stürmer mit Bundesligaerfahrung

Ben Zolinski hat bei den Veilchen einen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

Aue.

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat Ben Zolinski verpflichtet. Wie die Verein am Mittwochvormittag mitteilte, unterschrieb der Stürmer einen Dreijahresvertrag bei den Veilchen. "Wir hatten Ben schon länger im Visier und freuen uns, dass seine Verpflichtung heute unter Dach und Fach gebracht werden konnte. Unsere Bemühungen, Geduld und Beharrlichkeit haben sich ausgezahlt", erklärte FCE-Präsident Helge Leonhardt.

Zolinski spielte die vergangenen vier Jahre für den SC Paderborn. Mit den Ostwestfalen stieg der gebürtige Berliner aus der Dritten Liga bis in die Bundesliga auf. In der deutschen Beletage kam er in der vergangenen Saison auf 28 Einsätze (14-mal in der Startelf), erzielte drei Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor. Nach dem Abstieg der Paderborner war der Vertrag des 28-Jährigen beim SCP nicht verlängert worden.

"Ben bringt alle Voraussetzungen mit, um eine echte Verstärkung für unsere Mannschaft zu sein. Er besitzt eine gute Ausbildung und viel Erfahrung", sagte FCE-Trainer Dirk Schuster über den insgesamt sechsten Neuzugang des Sommers. "Er kann sich durchsetzen und viel für unser Spiel leisten, defensiv wie auch offensiv." Zolinski trägt beim FC Erzgebirge künftig die Rückennummer 31. (sesi)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.