Erzgebirge Aue setzt gegen Bielefeld auf seine Heimstärke

Aue (dpa) - Der FC Erzgebirge Aue will seine Heimstärke in der 2. Fußball-Bundesliga auch gegen Arminia Bielefeld demonstrieren. Die im Erzgebirgsstadion noch ungeschlagenen Sachsen streben gegen den Tabellenführer den ersten Sieg nach der Winterpause an. «Bielefeld ist derzeit das Nonplusultra der Liga und steht zu Recht ganz oben. Wir werden uns aber nicht einigeln, sondern versuchen, das Spiel positiv zu gestalten», sagte Trainer Dirk Schuster vor der Partie heute um 18.30 Uhr. Der 52 Jahre alte Fußballlehrer erwartet nach der 0:1-Niederlage in Wiesbaden eine Reaktion von seinem Team und stellte personelle Änderungen in der Startelf in Aussicht. Verzichten müssen die Auer lediglich auf Abwehrspieler Filip Kusic, der wegen eines grippalen Infektes fehlt.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.