«Großer Verlust»: Abwehrspieler Kalig muss operiert werden

Aue (dpa) - Fabian Kalig, Abwehrspieler von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue, muss sich einer Operation am linken Knie unterziehen. Das teilte Trainer Dirk Schuster am Mittwoch mit. «Der Eingriff wird in den nächsten Tagen erfolgen. Dabei soll auch die weitere Vorgehensweise und die Ausfallzeit festgelegt werden», sagte Schuster. Der Trainer sprach von einem «großen Verlust» für die Mannschaft: «Fabian ist ein Mentalitätsspieler, der immer seine Leistung abruft. Bei ihm weiß man immer, was man bekommt.» Der 26 Jahre alte Kalig hatte in dieser Saison neun Spiele für die Sachsen absolviert, zumeist auf der Außenverteidiger-Position. Die Verletzung im Knorpelbereich des Knies war vor dem Auswärtsspiel am 25. Oktober in Darmstadt aufgebrochen. «Ich bin überzeugt, dass die Spieler, die jetzt für ihn in die Bresche springen, ihre Aufgabe genauso gut machen werden», erklärte Schuster. Neben Kalig fehlten zur Übungseinheit am Mittwoch nur Filip Kusic, der individuell trainierte, und Erik Majetschak (Reha). Ihr nächstes Spiel bestreiten die Auer am Montag (20.30 Uhr) beim Karlsruher SC.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...