Kiel nähert sich Aufstiegsplätzen - Aue 2020 weiter sieglos

Aue (dpa) - Holstein Kiel nähert sich den Aufstiegsplätzen der zweiten Fußball-Bundesliga an.

Die Mannschaft von Trainer Ole Werner kam am 22. Spieltag zu einem 2:1 (1:0)-Sieg beim FC Erzgebirge Aue und liegt mit nunmehr mit 34 Punkten auf dem fünften Platz, vier Zähler hinter dem drittplatzierten VfB Stuttgart. Vor 8700 Zuschauern im Erzgebirgsstadion brachten Salih Özcan (42. Minute) und Emmanuel Iyoha (63.) die Gäste in Führung. Den 2020 weiterhin sieglosen Erzgebirglern gelang nur noch der Anschlusstreffer durch den eingewechselten Dimitrij Nazarov (70.). Das Team von Trainer Dirk Schuster verbleibt mit 30 Zählern aber in der oberen Tabellenhälfte.

Schuster hatte seine Mannschaft nach der 0:3-Niederlage in Stuttgart gleich auf vier Positionen verändert, Werner nahm zwei Wechsel vor. In einer ereignisarmen ersten Halbzeit präsentierten sich die zuvor seit fünf Spielen ungeschlagenen Kieler effizienter und kamen gegen recht passive Auer kurz vor dem Seitenwechsel zur Führung.

Nach der Halbzeitpause agierten die Gastgeber zunächst agiler, sodass Kiel mehr Platz zum Kontern blieb. Iyoha schloss einen Konter nach einer schönen Kombination über drei Stationen zum 2:0 ab. Der schöne Treffer von Nazarov brachte 20 Minuten vor dem Ende noch einmal Spannung in das Spiel.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.