KSC vergibt große Chance im Abstiegskampf

Karlsruhe (dpa) - Der Karlsruher SC hat den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner kam nicht über ein 0:0 gegen den VfL Bochum hinaus. Damit trennten sich beide Teams im fünften direkten Duell in Serie mit einem Remis voneinander. Der KSC rückte durch den Punktgewinn immerhin auf den Relegationsrang vor. Die ebenfalls um den Klassenverbleib kämpfenden Bochumer verharren im unteren Mittelfeld der Tabelle.

Die Partie bot zumindest über weite Strecken mehr, als das Ergebnis es vermuten lässt. Die Gastgeber starteten furios ins Spiel und kamen durch Daniel Gordon (6. Minute) und Marvin Wanitzek (9./12.) schon in der Anfangsphase zu Großchancen. Aber anschließend bauten die Badener ab und überließen dem zunächst schwachen Revierclub immer mehr Spielanteile. Aber Torjäger Silvere Ganvoula (51.) sowie Simon Zoller (55.) scheiterten jeweils am starken KSC-Torhüter Benjamin Uphoff.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.