SC Paderborn trauert um früheren Präsidenten Finke

Paderborn (dpa) - Der Fußball-Zweitligist SC Paderborn trauert um seinen langjährigen Präsidenten Wilfried Finke. Der Unternehmer starb nach schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren.

«Mit seinen unternehmerischen Erfolgen und seinem gesellschaftlichen Engagement hat Wilfried Finke wertvolle Beiträge zur Lebensqualität und zum Wohlstand der Region Paderborn geleistet, die unvergessen bleiben», hieß es in der Mitteilung des Vereins.

Abgesehen von zwei kurzen Auszeiten hatte Finke die Ostwestfalen bis zu seinem Rücktritt im Juli 2018 mehr als 20 Jahre geführt. Während seiner Amtszeit gelang dem Verein 2014 überraschend der Aufstieg in die Erste Liga.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...