Trotz Unterzahl: Hannover 96 holt Sieg bei Greuther Fürth

Fürth (dpa) - Hannover 96 hat sich im Abstiegskampf der 2. Bundesliga Luft verschafft und der SpVgg Greuther Fürth die erste Niederlage im Pflichtspieljahr 2020 zugefügt.

Trotz Unterzahl holte die Mannschaft von Fußball-Trainer Kenan Kocak beim 3:1 (1:0) ihren ersten Sieg nach der Winterpause. Die Niedersachsen verbesserten sich mit nun 25 Punkten auf den zwölften Tabellenplatz.

Vor 9580 Zuschauern brachte Genki Haraguchi (41. Minute) Hannover in Führung. Nach der Gelb-Roten Karte gegen Josip Elez (62.) scheiterte der Fürther Branimir Hrgota (63. Handelfmeter) an Torwart Ron-Robert Zieler. Cedric Teuchert (70.) erhöhte dann für die Gäste. Ein Eigentor von Waldemar Anton (74.) sorgte nochmal für Spannung in der Schlussphase. Simon Stehle (90.+6) stellte kurz vor dem Abpfiff das Endergebnis her.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.