Walpurgis sieht Dresden gegen konkurrenzfähig

Dresden (dpa/sn) - Trotz Personalproblemen hofft Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden im schweren Auswärtsspiel heute beim FC St. Pauli auf eine Überraschung. «Wir müssen schauen, dass wir unsere Ausfälle kompensieren. Dennoch sehe ich uns in einer absolut konkurrenzfähigen Situation, weil es auch wieder Chancen für andere Spieler sind», sagte Trainer Maik Walpurgis. Er muss unter anderem ohne die beiden verletzten Abwehrspieler Marco Hartmann und Linus Wahlqvist sowie Mittelfeldspieler Patrick Möschl antreten. Der Einsatz von Florian Ballas und Philip Heise ist noch offen. Mit einem Sieg bei den Kiez-Kickern kann Dynamo weiter an die Aufstiegsränge heranrücken.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...