Weiterhin ungeschlagen: Union durch Sieg in Ingolstadt Zweiter

Union Berlin ist auch im achten Saisonspiel in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen geblieben und zurück auf einen Aufstiegsplatz geklettert. Die Köpenicker feierten beim 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg beim FC Ingolstadt den vierten Saisonsieg und verbesserten sich mit 16 Punkten auf Aufstiegsrang zwei. Der FCI steckt mit mageren fünf Zählern im Tabellenkeller auf Platz 17 fest.

"Es ist sehr enttäuschend, vor allem aufgrund der ersten Halbzeit. Wir konnten nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben erst ab der 60. Minute angefangen, um die Punkte zu kämpfen", sagte Alexander Nouri, der in seinem zweiten Spiel als FCI-Trainer die zweite Niederlage kassierte, bei Sky.

Vor 7068 Zuschauern im Audi Sportpark erzielten Sebastian Andersson (43., Foulelfmeter) und Akaki Gogia (73.) die Treffer für die Berliner. Stefan Kutschke (80., Foulelfmeter) traf für Ingolstadt, das seine vierte Niederlage in Folge kassierte.

Bei Nouris Heimdebüt dominierten die Gäste aus Berlin die Partie von Beginn an und gingen kurz vor der Pause durch Anderssons verwandelten Elfmeter hochverdient in Führung.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Union alles im Griff. Die letzte Idee fehlte, um frühzeitig für die Vorentscheidung zu sorgen. Erst in der 61. Minute hatte Sonny Kittel mit einem Freistoß die erste nennenswerte Offensivaktion für die sichtlich verunsicherten Schanzer. In der Schlussphase baute Gogia mit einem platzierten Flachschuss die Gäste-Führung aus. Kutschke gelang noch der Anschlusstreffer für den FCI.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...