CFC-Insolvenzverwalter macht Fanszene für Rücktritte verantwortlich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
1515 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    6
    Goschi
    05.09.2019

    Einfach abmelden, schade um die Zeit und das Geld der Gläubiger. Kein Mensch braucht sowas.

  • 5
    7
    Zeitungss
    05.09.2019

    Hat dieser armselige Verein noch immer keine eigene Zeitung oder wenigstens eine Wandzeitung ? Wie dieser Schwachsinn durch die Zensur kommt, ist fraglich, für den überwiegenden Kundenkreis ist dieser kopflose Verein eh ein Buch mit nicht nur 7 Siegeln. Monatelang nur ein Thema, ich würde sagen es reicht. Es soll jeder zu seinem Recht kommen, keine Frage, man kann es auch übertreiben.

  • 4
    2
    gelöschter Nutzer
    05.09.2019

    Sorry HHCL, da habe ich was falsch verstanden.

  • 1
    6
    gelöschter Nutzer
    05.09.2019

    @HHCL ...und warum wurde dann Herr Siemon als IV bestellt, wenn vorher alles super war?

  • 6
    8
    Gerhard56
    05.09.2019

    Unabhängig davon, wer der/die eigentlichen Verursacher der Insolvenz sind, steht Herr Siemon nach (wieviel?) Monaten seiner Tätigkeit als Insolvenzverwalter vor einem Scherbenhaufen. Und spätestens jetzt sollte er sich und seine Tätigkeit gründlich hinterfragen.

  • 10
    6
    gelöschter Nutzer
    05.09.2019

    "Der Siemon hat die Finanzen ruiniert."

    Aber klar doch! Erst mit Siemon ist der verein in die Pleite und Insolvenz gerutscht. Vorher hatte man eine solide Finanzbasis. Die Wirklichkeitsverleugnung bei einigen, kennt kaum noch Grenzen.

  • 15
    8
    mathausmike
    05.09.2019

    Simon hat recht!
    Antisemitische Rufe gegen Sobotzik in München und Graffitie am Stadion:Sobo raus!
    Bergner Raus-Rufe zum letzten Spieltag.Schlimm!
    Und als Höhepunkt von Fans:Stimmungsboykott bzw.Fernbleiben vom Heimspiel.
    Wen wundern dann die Rücktritte und wer sollte daran nicht mitschuldig sein?

  • 17
    11
    Pixelghost
    05.09.2019

    Der Siemon hat die Finanzen ruiniert. Er hat das Stadion gebaut und er hat die Verträge mit dem Catering und den Security abgeschlossen.

    Er hat dafür gesorgt, dass zu jedem der Heimspiel im Schnitt nur 4000 Leute kamen.

    ER IST AN ALLEM SCHULD.

    Sarkasmus aus

  • 16
    10
    mathausmike
    05.09.2019

    Simon hat recht:
    Sogenannte CFC-Fans beschimpften Sobotzik in München,gesprüht wurde ans Stadion unter anderem:
    Sobo raus!Und zum letzten Spiel riefen Fans:Bergner raus!Das hat Bergner sehr getroffen!
    Und als Höhepunkt:
    Stimmungsboykott bzw.
    Fernbleiben vom Spiel.
    Rücktritte bei solcher
    "Fanunterstützung" und bei allen anderen zusätzlichen Querelen sind folgerichtig!

  • 15
    23
    Interessierte
    05.09.2019

    Er selbst ist wohl nicht verantwortlich ?
    Wenn man auf dem richtigen Posten sitzt , hat man wohl immer Recht ?
    Aber wenn er geht , verdient er wohl nichts mehr oder hat andere Sachen laufen ?

  • 18
    20
    786163
    05.09.2019

    Natürlich sind wieder andere Schuld nach einer "sportlich überaus erfolgreichen" Phase der Sanierung. Was bitte sind 3 Punkte von 21 Punkten sportlich erfolgreich?
    Allerdings war es auch nicht einfach für DB (hat vor zwei Jahren schon bewiesen, das er 3.Liga nicht kann) aus diesen ganzen Toptransfers des TS eine drittliga taugliche Mannschaft zu formen. Ich hoffe nur das KS beobachtet wo die beiden "Erfolgsgaranten" hingehen, damit er unverzüglich folgen kann! So ein erfolgreiches Superteam sollte weiter zusammen arbeiten!

  • 27
    18
    Lexisdark
    05.09.2019

    Ich persönlich würde es begrüßen, wenn Herr Siemon von dannen zieht und den Laden den Fans überlässt... Wird der Club gleich untergehen. Stadion wird für andere Sportarten und Musik oder Freiluftkino verwendet. Dann ist endlich mal Ruhe und der CFC in der tiefsten Liga

  • 26
    29
    AliceAndreas
    05.09.2019

    Verloren vor vielen Zuschauern - Fans Schuld. Verloren vor wenig Zuschauern - Fans Schuld. Rücktritt - Fans Schuld.

    Egal was passiert - Fans Schuld.

    Vielleicht mal drüber nachdenken ob es vllt auch an der eigenen Arbeit liegen könnte das es aktuell nicht reicht - natürlich nicht.

  • 20
    31
    gelöschter Nutzer
    05.09.2019

    Jetzt sind die Fans wieder daran schuld. Vielleicht sollte man die Schuld erst mal bei sich selbst suchen?

  • 17
    13
    Progress
    05.09.2019

    Da es nirgendwo eine klinisch reine Fanszene gibt, da diese nur im Kleinen die (verrohte) Gesellschaft abbildet, wird wohl auch Herr Siemon seinen Posten räumen. Es gibt ja faktisch nichts mehr zu sanieren bzw. als Schlussakkord die Gesamtvollstreckung als seine letzte Aktion.