CFC verliert Testspiel in Berlin

Fußball-Drittligist Chemnitzer FC hat am Donnerstagabend ein Testspiel gegen den Bundesligisten Union Berlin mit 1:3 (0:0) verloren. Die Tore für die Berliner erzielten Julius Kade (47.), Akaki Gogia (55.) und Suleiman Abdullahi (75.). Für die Himmelblauen traf Rafael Garcia (87.). Die Partie wurde in Hoyerswerda ausgetragen. Die CFC-Mannschaft wurde nach dem Rücktritt von David Bergner von dessen bisherigem Co-Trainer Sreto Ristic betreut.

Nach der Partie äußerte sich erstmals der Kapitän Niklas Hoheneder zu den Ereignissen. Der Rücktritt Bergners sei für alle überraschend gekommen, so der 33-Jährige. "Jeder fragt sich, wie es weitergeht. Aber so ist das Fußballgeschäft. Spieler kommen und gehen, Trainer kommen und gehen. Wir müssen es professionell annehmen, wie es ist und das machen wir."

Trainer Sreto Ristic ergänzte: "Völlig überraschend ist das nicht. Wir haben drei Punkte nach sieben Spielen. Ich bin schon lange im Fußball und auch schon ein paar Mal entlassen worden." Es sei "keine schöne Zeit" für die Spieler, so Ristic: "Wir sollten alle nach vorne schauen." (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...