Chemnitzer FC: Aufbruch oder Abgesang?

Der CFC kämpft um Punkte, Geld und Anerkennung - Verträge mit Frahn und Sarmov aufgelöst, Oesterhelweg unterschreibt

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    2
    d0m1ng024
    31.01.2020

    Großsponsoren zu finden ist halt derzeit sehr schwierig und gerade das braucht der CFC in seiner finanziellen Lage.... Was für den Club nicht gerade in die Karten spielt ist, dass die Großsponsoren sich lieber bei den Niners engagieren, als beim CFC...

    Die Niners bieten aber auch zur Zeit ne richtig geile Show, v.a. spielerisch. Außerdem ist deren Ruf, die öffentliche Wahrnehmung und auch Außendarstellung deren Trumpf gegenüber zum CFC.

    Und wenn die dieses Jahr aufsteigen und als einzige endlich wieder 1. Liga Sport in Chemnitz bieten, wird das Interesse der regionalen Sponsoren an denen noch größer. Man sonnt sich halt lieber im Licht eines erfolgreichen, beliebten Vereins.

    Es wird dann für´n CFC noch schwerer regionale Geldgeber zu finden, als es jetzt schon ist. Das sportliche Aushängeschild der Stadt sind derzeit andere, damit muss der Club leben und das beste aus der Situation machen.

  • 13
    2
    Lexisdark
    30.01.2020

    @mike Die Überschrift ist korrekt, denn der CFC hat zwar einiges in die richtige Richtung gebracht, insofern ein Aufbruch. Allerdings ist das rettende Ufer noch weit entfernt, Sponsoren und damit Geld fehlen, der Ruf ist auch nicht so, wie er sein sollte. Da kann noch genug schief gehen und der CFC ist weg vom Fenster. Nur das positive zu sehen ist zwar schön, aber nicht ehrlich.

  • 3
    11
    786163
    30.01.2020

    Der CFC hat 2018 Insolvenz beantragt. Heute lese ich: "Aktuell gibt es keinen Insolvenzplan. Es müsste ein neuer aufgestellt werden, oder wir nehmen den alten und ändern ein paar Details". Es stellt sich die Frage was seit der Insolvenzeröffnung getan wurde außer Spieler vom Hof zu jagen. Welche Rolle spielt der Insolvenzverwalter?

  • 15
    13
    mathausmike
    30.01.2020

    Solch eine Überschrift wie:
    "CFC-Aufbruch oder Abge-sang?" dürfte es eigentlich nicht geben,sondern sollte unterstützend und hoffent-lich auch so werden,heißen:
    "CFC-Aufbruch!"