Chemnitzer FC: Zweitligafußball auf einer Baustelle?

Fußball-Club peilt Aufstieg an - Stadion-Nutzung in Liga zwei ist jedoch fraglich

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    f1234
    06.04.2012

    @ballfreund:

    Sie betreiben sicher keine Hetze, dafür aber billige Falschinformation. Die Stadt bzw. GGG finanziert sehr wohl den Profiklub. Oder was sonst stellt die Übernahme der Miete, die eigentlich vom Nutzer zu tragen ist, durch die Stadt dar?

    Und was bitteschön wollen Sie mit dem verharmlosenden Ausdruck "Verschiebemasse" ausdrücken. Dass das eigentlich gar kein richtiges (Steuer)Geld ist, sondern nur wertneutrale Buchungsvorgänge sind?

    Bitte versuchen Sie nicht, die Leser hier für dumm zu verkaufen!

  • 1
    0
    FraBe
    04.04.2012

    Hut ab vor der sportlichen Leistung des CFC. Das war die einzig richtige Antwort, die ein Fussballclub auf die Stadionposse geben konnte.
    ABER: Eins der wichtigsten Argumente der uneingeschränkten Befürworter war doch, dass der Imagegewinn für Chemnitz mit einem neuen Stadion enorm ist und auch Sponsoren dann aufspringen. Jetzt da das mit der 2. Liga ja wirklich klappen könnte (und selbst wenn nicht, die Leistung des CFC ist ja unabhängig davon beeindruckend und sympathiefördernd), müssten da nicht des öfteren Meldungen zur Unterstützung des CFC aus der Wirtschaft auftauchen??? Oder ist das alles noch geheim?

  • 2
    3
    Ballfreund
    04.04.2012

    @Tourist: Sie betreiben sinnlose Hetze. Die Gelder für das neue Stadion sind Verschiebemasse zwischen Stadt und GGG. Der böse Profiklub erhält davon keinen einzigen Cent. Der finanziert sich und seine Angestellten selbst. Was man wiederum von Gunzenhauser & Co. leider nicht sagen kann.

  • 3
    3
    gelöschter Nutzer
    04.04.2012

    Es hat geklappt!!!
    Die Stadt und die GGGmbH wurden gewaltig unter Druck gesetzt.
    Die OB und der Kämmerer haben bereits eine Haushaltsperre veranlaßt.
    Damit kann weiteres Geld zu einem Profiklub umgeschichtet werden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...