FSV Zwickau: Autokino überträgt Ligaspiele gegen HFC und Bayern II

Zwickau/Netzschkau.

Public-Viewing mal anders: Fans und Unterstützer des FSV Zwickau können die beiden nächsten Drittliga-Partien gegen den Hallenschen FC (Samstag, 14 Uhr) und den FC Bayern München II (Dienstag, 19 Uhr) im Autokino an der Göltzschtalbrücke in Netzschkau im Vogtlandkreis mitverfolgen. Wie der FSV am Donnerstag mitteilte, werden die beiden Spiele dort live ausgestrahlt.

Wir suchen dauerhaft etwaige Möglichkeiten die ausbleibenden Zuschauereinnahmen zumindest teilweise kompensieren zu können und ebenso unsere Fananhänger, Mitgliedern und Sponsoren eine Art 'Live-Erlebnis' zu ermöglichen", sagt Marvin Klotzkowsky, Strategischer Leiter Marketing & Vertrieb beim FSV Zwickau.

Das (Geister-)Heimspiel gegen den Halleschen FC wird um 14 Uhr angepfiffen, Einlass in das Autokino an der Göltzschtalbrücke ist um 12.30 Uhr. Ab 13 Uhr wird im Vorprogramm ein 30-minütiger Film zum Aufstieg des FSV im Jahr 2016 gezeigt. Die Auswärtspartie beim FC Bayern München II wird um 19 Uhr angepfiffen, Einlass in das Autokino ist ab 18 Uhr.

"Sollten die beiden Veranstaltungen an der Göltzschtalbrücke erfolgreich verlaufen, wollen wir weitere Ligaspiele des FSV Zwickau auf der Kinoleinwand ausstrahlen. Dementsprechend bitten wir unsere Fans in erster Linie darum, sich vor Ort an die behördlichen Anordnungen zu halten'", sagt Matthias Krauß, Vorstand Marketing beim FSV Zwickau. Man sei gespannt, wie die Resonanz ausfallen werde.

Ein Ticket für eines der beiden FSV-Spiele gilt für einen Pkw mit maximal vier Personen aus höchstens zwei Haushalten. Der Ticketpreis liegt bei 19.90 Euro, davon kommen 10 Euro dem FSV Zwickau zugute. (dha)

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.